Sri Lanka - eine faszinierende Rundreise

Dschungellandschaften, Tempelanlagen, eine Zugfahrt durch die Teeplantagen, Botanische Gärten und Felsenfestungen

15. - 23. November 2019 (Fr. - Sa.)

Sri Lanka ist ein Urlaubstraum südöstlich von Indien gelegen. Immer mehr Besucher erfreuen sich an der einzigartigen Vielfalt und der atemberaubenden Schönheit der Insel, auf der man uns mit einem freundlichen „Ayubowan“ Willkommen heißt. Postkartenstrände und faszinierende Tempelanlagen, aber auch Dschungellandschaften und Teeplantagen im Hochland erwarten uns. Die überwältigende Naturvielfalt mit grünen Reisfeldern und tropischen Regenwäldern sowie die reiche Tierwelt mit Leoparden, Bären und Elefanten werden uns begeistern! Auf dieser Reise zeigen wir Ihnen die Highlights Sri Lankas – Sie werden staunen! 

 

1. Tag Freitag: Anreise nach Sri Lanka

Bustransfer nach München und Flug, mit Zwischenstopp in Dubai, nach Colombo.

 

2. Tag Samstag: Ankunft in Colombo

Ayubowan! Mit diesen Worten werden wir auf Sri Lanka empfangen! Anschließend erfolgt der Transfer zu unserem Hotel. Beim Abendessen genießen wir die leichte Küche Sri Lankas und stimmen uns gemeinsam auf die kommenden Tage ein.

 

3. Tag Sonntag: Dambulla-Höhlentempel

Nach dem Frühstück geht es in die für ihre Höhlentempel bekannte Stadt Dambulla. Seit 1991 gehören diese zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Höhlen befinden sich in einem riesigen Granitfelsen, welcher über 15 m hoch ist. Mit ihren roten und goldenen Farben sowie den unzählbaren Statuen beeindrucken sie jeden Besucher. Die Wandmalereien stellen die Lehren Buddhas dar.

 

4. Tag Montag: Polonnaruwa – Minneriya Nationalpark

Heute besuchen wir Polonnaruwa – Sri Lankas mittelalterliche Ruinenstadt im Dschungel. Die zweitgrößte Ausgrabungsstätte des Landes bietet eine Fülle bedeutender Monumente einer glanzvollen Epoche der Inselgeschichte. Neben dem Rundtempel Vatadage und den weltberühmten, aus dem Felsen gemeißelten kolossalen Buddhastatuen von Gal Vihara, gibt es in Polonnaruwa eine Menge zu entdecken. Am späten Nachmittag, wenn es die Tierwelt aus ihren schattigen Plätzen an die Wasserlöcher zieht, gehen wir auf Beobachtungstour im Minneriya Nationalpark. Der Park besteht aus gemischten immergrünen Wald- und Buschlandschaften und beherbergt Sri Lankas Lieblinge wie die Sambar-Hirsche, Leoparden und Elefanten. Das Merkmal des Parks ist der alte Minneriya Tank, eine Art Stausee, erbaut im 3. Jahrhundert n. Chr. von König Mahasen. Während der Trockenzeit ist dieser Tank ein Ort, um Elefanten sowie riesige Vogelschwärme, die im seichten Wasser nach Futter suchen, zu beobachten.

 

5. Tag Dienstag: Sigiriya – Matale – Kandy

Am Morgen fahren wir zum Sigiriya, dem fast 200 Meter hohen „Löwenfelsen“, auf dem sich eine alte Felsenfestung befindet. Nach der alten srilankischen Chronik der Culavamsa wurde diese Stätte von König Kashyapa (477 - 495 n. Chr.) für die neue Hauptstadt ausgewählt. Er baute den Palast auf der Spitze dieses Felsens und schmückte seine Seiten mit bunten Fresken. Die Hauptstadt und der königliche Palast wurden nach dem Tod des Königs verlassen. Er wurde jedoch bis zum 14. Jahrhundert als buddhistisches Kloster genutzt. Sigiriya ist heute ein UNESCO-Weltkulturerbe. Es ist eines der am besten erhaltenen Beispiele der antiken Stadtplanung und die meistbesuchte historische Stätte in Sri Lanka. Anschließend besuchen wir auf unserem Weg nach Kandy einen Gewürzgarten in der nahegelegen Stadt Matale, wo es zahlreiche berühmte, landestypische Gewürze zu entdecken gibt. Wir erreichen Kandy, die letzte Hauptstadt der alten Königszeit von Sri Lanka. Die Stadt liegt in der Kandy-Hochebene inmitten von Hügeln und Teeplantagen. Auf Singhalesisch wird Kandy übrigens „Maha Nuwara“ genannt, was so viel bedeutet wie "Große Stadt" oder "Hauptstadt".

 

6. Tag Mittwoch: Freizeit in Kandy oder Peradeniya Botanischer Garten

Heute genießen wir unsere Freizeit in Kandy. Spazieren Sie vorbei am Kandy-See durch die Innenstadt, besuchen Sie einen lokalen Markt und lassen Sie sich vom Duft der exotischen Gewürze verzaubern. Fakultativ können Sie mit uns den Botanischen Garten von Peradeniya besuchen. Er umfasst mehr als 4000 Pflanzenarten, darunter Orchideen, Gewürze, Heilpflanzen und Palmen. Seine Ursprünge reichen bis ins Jahr 1371 zurück. Der Grundstein für den heutigen Garten wurde 1821 von Alexandar Moon gelegt. Er nutzte ihn in erster Linie für Kaffee- und Zimtpflanzen. Nachmittags besuchen wir den Zahn-Tempel. Sri Dalada Maligawa oder der „Tempel der heiligen Zahnreliquie“ ist ein buddhistischer Tempel in der Stadt Kandy. Er befindet sich im königlichen Palastkomplex des ehemaligen Königreichs von Kandy, welcher die Reliquie des Zahnes des Buddha beherbergt. Seit der Antike spielt die Reliquie eine wichtige Rolle in der lokalen Politik, da man glaubt, dass wer auch immer die Reliquie besitzt, über die Regierungsgewalt des Landes verfügt.

7. Tag Donnerstag: Zugfahrt durchs Hochland von Sri Lanka

Nach dem Frühstück fahren wir zum Bahnhof von Kandy und nehmen den Nahverkehrszug nach Ella. Diese Bahnstrecke, die durch Berge und Täler mit unzähligen Teeplantagen führt, gilt als eine der malerischsten der Welt. Während der Zug auf der gewundenen Strecke fährt, können wir die weite Aussicht auf die zentralen Hügel von Sri Lanka genießen. Am Bahnhof Nanu Oya angekommen, fahren wir mit dem Bus weiter nach Nuwara Eliya, eine Stadt im Hügelland der Zentralprovinz Sri Lanka. Ihr Name bedeutet "Stadt auf der Ebene (Tafelland)" oder "Stadt des Lichts". Sie liegt auf einer Höhe von 1.868 m und gilt als wichtigster Standort für die Teeproduktion in Sri Lanka. Überragt wird Nuwara Eliya vom beeindruckenden Pidurutalagala, dem höchsten Berg Sri Lankas. Die Stadt ist bekannt für ihr gemäßigtes, kühles Klima und gilt daher als eine der kältesten Gegenden in Sri Lanka. Gegründet wurde sie 1846 von Samuel Baker, dem Entdecker des Albert-Sees und des Nils. Nuwara Eliya, auch genannt Little England, war ein beliebter Rückzugsort auf dem Land, wo sich die britischen Kolonialisten ihre Zeit mit Fuchs-, Hirsch- und Elefantenjagd sowie Polo, Golf und Cricket vertrieben.

 

8. Tag Freitag: Teeplantage – Wasserfall – Colombo

Morgens schauen wir zu, wie die Teepflücker auf der St. Pedro Teeplantage mit geschickten Händen Teeblätter und Knospen ernten (je nach Verfügbarkeit). Weiter geht es zu einer Fabrik, in der die gepflückten Blätter in schwarzen Tee verwandelt werden. Der Prozess ist sehr handwerklich und seit einem Jahrhundert unverändert. Die Führung endet mit einer Verkostung verschiedener Qualitäten dieses großartigen Getränks. Die Weiterfahrt führt uns über die zentralen Berge Sri Lankas nach Colombo, wo wir die atemberaubenden Devon Falls mit ihrer beeindruckenden Höhe von 97 m bestaunen. Colombo ist ein geschäftiger und lebendiger Ort mit einer Mischung aus modernem Leben und kolonialen Gebäuden sowie Ruinen. Bei einer Stadtrundfahrt erleben wir die Hauptstadt und gleichzeitig größte Stadt Sri Lankas. Anschließend gemeinsames Abschiedsessen.

 

9. Tag Samstag: Rückflug

Heute heißt es Abschied nehmen von Sri Lanka, wir fliegen über Dubai zurück nach München. 


LEISTUNGEN:

  • Reisebegleitung von Heinz Sprenzel Reisen
  • Voraussichtliche Flüge mit EMIRATES (ohne Gewähr):
  • Hinflug
    • 15.11.: München – Dubai: 21:30 – 06:40 Uhr (+1)
    • 16.11.: Dubai – Colombo: 10:35 – 16:25 Uhr
  • Rückflug:
    • 23.11.: Colombo – Dubai: 09:55 – 13:00 Uhr
    • 23.11.: Dubai – München 15:55 – 19:35 Uhr
  • Flughafentransfers ab/bis Flughafen Colombo
  • Durchgehende, deutschsprechende Reiseleitung
  • Transfers und Rundreise in landestypischen Reisebus
  • Übernachtung mit Halbpension: 1 x Vocanro Hotel in Veyangoda, 2 x Amaya Lake Resort in Dambulla, 2 x Amaya Hills Hotel in Kandy, 1 x Aralya Green Hills Hotel in Nuwara Eliya, 1 x Cinnamon Lakeside Hotel in Colombo
  • Eintrittsgelder laut Programm enthalten

Zusatzkosten:

  • Transfer zum Flughafen München und zurück         € 38,-
  • VISA Sri Lanka, falls über Heinz Sprenzel Reisen ca. € 55,-
  • Fakultativ Botanischer Garten Kandy                      € 15,-
  • Fakultativ Dinner Cruise in Colombo                       € 47,-

9 Tage    p. P. im DZ € 1.945,-   EZZ € 398,-

Schnellbucherpreis bis 15.06.19: € 1.895,-