Bregenzer See-Festspiele

Carl von Maria Weber "Der Freischütz" auf der Seebühne Bregenz

19.07.2024 (Fr.) & 26.07.2024 (Fr.) 21.15 Uhr Vorstellung

Dauer: 2 Stunden (ohne Pause) *wetterabhängig*

©Bregenzer Seefestspiele
©Bregenzer Seefestspiele

Carl Maria von Webers „Der Freischütz“ zählt seit der Uraufführung 1821 zu den populärsten Opern im deutschsprachigen Raum. Im Sommer 2024 ist sie nun zum ersten Mal auf der Seebühne in Bregenz zu sehen.


Ein unwirtliches Dorf in Deutschland kurz nach dem Dreißig­jährigen Krieg: Der junge Amtsschreiber Max liebt Agathe, die Tochter des Erbförsters Kuno. Doch damit der junge Mann sie heiraten darf, muss er sich einer zum Scheitern verurteilten Herausforderung stellen. Um seine Liebste zu ehelichen, muss der ungeübte Schütze Max sich einem archaischen Brauch unterwerfen und einen Probeschuss absolvieren. Das ist für ihn eine unerfüllbare Herausforderung, wie auch der zwielichtige Kriegsveteran Kaspar weiß. Kaspar wittert seine Chance und überredet den jungen Amtsschreiber dazu, mit ihm um Mitternacht in der Wolfsschlucht Freikugeln zu gießen, die niemals fehlgehen. Angesichts seiner ausweglosen Situation schließt der hoffnungslose Max in der Wolfsschlucht den Pakt mit dem Teufel. Was er allerdings nicht weiß: Sechs von den verfluchten Freikugeln treffen, die siebte aber lenkt der Teufel.


Die musikalische Leitung obliegt Enrique Mazzola und Erina Yashima. Inszenierung und Bühnenbild stehen unter Regie von Philipp Stölzl. Nach dem phänomenalen Erfolg von Guiseppe Verdis „Rigoletto“ ist diese erneute Zusammenarbeit des Regisseurs mit dem Ensemble vielversprechend. Wir freuen uns außerdem auf authentische Kostüme unter der Leitung von Gesine Völlm. Muskalisch untermalt wird das Stück vom „Bregenzer Festspielchor“, dem „Prager Philharmonischen Chor“ sowie den wunderbaren „Wiener Symphonikern“.


©Miladel Monte
©Miladel Monte

Leistungen:

  • Busfahrt nach Bregenz
  • Eintrittskarte Sitzplatz in der gebuchten Kategorie  

PK 3 € 185,- | PK 4 € 155,- | PK 5 € 135,-